20200910_105202.jpg

ICH UND

DU

„Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft                                                                                              - Buddha

„Wir alle tragen
Menschen in uns,
die vor uns da waren.“

- Liam Callanan

Über mich...
erzähle ich dir gerne etwas: Wir leben als Familie reflektiert und zufrieden im nördlichen Landkreis Augsburg und haben einen großen Freundeskreis mit gutem Netzwerk.


Mein Zuhause lag bereits in Oberfranken, Freiburg, Dachau und Biberbach.

 

Wir haben unser Haus verkauft, weil es für uns der falsche Platz war, unsere Kinder sind an einer reformpädagogischen Schule gut aufgehoben, wir waren mit Baby in Australien und mit 3 kleinen Kindern in Kanada, wir haben unsere Lebenssituation als Familie schon öfter komplett neu überdacht und dementsprechend ausgerichtet. Beruflich habe ich Vieles ausprobiert und bin noch immer neugierig auf unerschlossene Bereiche. Immer nach dem Motto "Besser jetzt als nie".
 

Ich genieße Zeit mit Freunden, Sonnenschein und Zeit der Stille. Gerne belese ich mich über Themen die mich interessieren, gehe joggen, male und lege Lebensspiralen mit Naturmaterial.

Angekommen

bin ich nach langer Suche In Thierhaupten sowie in der Kinesiologie.

In früheren Jahren hatte ich immer das Bedürfnis hierhin und dorthin zu ziehen, immer auf der Aussicht nach Neuem, aus Angst im Alltag und in meinem Gedanken einzurosten.
 

Nun angekommen schicke ich nur noch Gedanken, Gefühle und Wünsche in die Reflexion und lasse meine Träume von neuen Zielen auf Reise gehen.

Zuhause finde ich zu meiner Ruhe und in meine Kraft und arbeite leidenschaftlich
gerne mit Klienten per Telefon, Chat oder in meinem Praxisraum im Gartenhaus.

Mein Weg zur Kinesiologie

In vielen Branchen habe ich geschnuppert und mir neue Arbeitsthemen erschlossen. Heute ist mir klar, dass mir lange der Sinn in meiner Aufgabe fehlte. Obwohl ich für einen Umweltproduktversand,  für ein Familienmagazin und soziale Einrichtungen tätig war und alles mit der Familie gut kombinierbar war, fehlte mir die ganz eigene Erfüllung im Beruflichen.

Viel Energie stecke ich nach wie vor in soziale Projekte wie Tauschring, Mauricio-Topf und unsere privates crowdworking garden-Projekt, das mir neue Freundinnen geschenkt hat. Unser nachbarschaftliches Netzwerk funktioniert super, wir wachsen wie eine große Familie miteinander und so merke ich, wie wichtig mir die Zusammenarbeit und der Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen ist. Wenn ich gefragt werde, was meinst du ist das wichtigste auf der Welt, dann kann ich das nun klar beantworten:
Friede - Frieden in allen Beziehungen und Frieden mit mir und meinem Weg.

Zur Kinesiologie bin ich durch meine Kinder gekommen. Ärzte, Therapeuten oder Begleiter stellten Schlüsse her, die ich nicht als endgültige Option stehen lassen konnte.

Über Besuche bei einer lieben Kinesiologin konnten wir viele Ursachen aufspüren und lösen, wie z. B. übernommene Trauer, alte Familienthemen, Kaiserschnittgeburt.

Für mich war dies eine sehr spannende Zeit, allerdings kam die Zeit, als ich diese Art der Arbeit verstehen, durchdringen und selbst anwenden können wollte.


Die erste Ausbildung begann mit einem 5-Tage-Seminar am Stück und somit für mich mit 3 kleinen Kindern nicht machbar

Kurzfristig löste sich die Situation zu meinen Gunsten, so dass ich spontan den letzten Platz buchte. Das tut nicht nur mir gut, damit kann ich auch Anderen helfen, war eine neue Erkenntnis für mich.

Im Laufe der Zeit ist mir bewusst geworden, dass ich eine gute Anbindung zu vergangenen Generationen habe.
Durch weitergehende Kurse und die Arbeit habe ich mir erschlossen, dass mein großes Thema der Schulzeit nun gelöst ist. Ich bin in meiner Kraft. So viel Wissen, das um uns herum präsent ist kann nun wirken und Gutes tun. So viel Wissen, auf das wir zugreifen können, kann uns einfach und effektiv helfen - vor allem in Zeiten von Verwirrung und Angst ist die kinesiologische Methode ein gutes Werkzeug für klare Aussagen.

Das systemische Stellen ist eine große Leidenschaft, Familien, Unternehmen, Energien. Alles kann aufgestellt und in Bezug zueinander gebracht werden. Viele große Themen können durch einen anderen Blickwinkel ihren Schrecken verlieren. Vieles, was wir nicht verstehen kann so ein Zugang verschafft werden.

Warum du mir wichtig bist...

Viele wollen sich den Umständen, den Erwartungen oder angelernten Mustern nicht mehr hingeben. Vielleicht merkst auch du, das zwar alles gut funktioniert aber deshalb noch lange nicht stimmig ist. VIelleicht sind langwierige körperliche Symptome, der Trubel im Außen oder Konflikte Grund, warum du dich nicht auf dich konzentrieren kannst.

Deshalb begleite ich Menschen, die einen Traum haben - manchmal ist es ein kleines Ziel vielleicht nur der Wunsch nach etwas Leichtigkeit?
Vielleicht hast du deine Ziele ganz aus den Augen verloren? Ist vieles zwar nicht schön, aber so ist es halt? Man kann immer etwas ändern.


Menschen wie Du,

- die schon viel erlebt haben

- Menschen, die neugierig sind
- Menschen, die sich noch besser fühlen wollen
- Menschen die Wunder suchen

- Menschen, die endlich nochmal neue Wege zu beschreiten wollen
sind hier völlig richtig.

​​

Wenn du mich und meine Arbeit kennen lernen möchtest, ruf einfach an, schick mir eine Nachricht oder - ganz unverbindlich - bestell dir meinen monatlichen Newsletter.

Ich freue mich auf dich.

#gerneperdu

#machmalwasanders

Sandra Nentwich(1).png